Freitag, 21. Dezember 2007

Deutsche Medienmerkwürdigkeiten: Neujahrsansprache

Meine kurze Frage des Tages:

Warum kann in Deutschland der/die Regierungschef/in zu Neujahr eine ausführliche Ansprache in die TV-Kanäle drücken, ohne dass anschließend zum Ausgleich für die Opposition Sendeplatz zur Verfügung gestellt wird?

Technorati-Tags: ,

3 Kommentar(e):

ninjaturkey hat gesagt…

Gegenfrage: gibts es wirklich Leute (also jetzt keine anderen Politiker oder gar - äh - Journalisten) die sich das ansehen und für die das irgendeine Bedeutung hat?

Solon hat gesagt…

Ninjaturkey, du unterschätzt die Obrigkeitshörigkeit in Deutschland. Gerade die Leute, die sich ansonsten wenig für Politik interessieren, scheinen meiner Beobachtung nach diese Politik-Simulation in Form einer festlichen Neujahrsansprache zu schätzen.

Andererseits würde die Ansprache auch für die wirklich politisch Interessierten an Anziehungskraft gewinnen, wenn es anschließend eine Antwort auf die Ansprache von Seiten der Opposition geben würde.

Aber es soll - so meine Schlussfolgerung - ja bewusst eine Politik-Simulation sein, die da an Neujahr stattfindet. Wer will sich schon wirkliche politische Diskussionen an einem Feiertag antun.

Reden an Feiertagen waren schon immer sehr gut dazu geeignet, Propaganda unters Volk zu bringen. Weil da das Volk so schön andächtig gestimmt ist und nach Orientierung von höherer Stelle sucht.

flatter hat gesagt…

Eben, htyfedeit wann gibt es in Deutschland einen Gegenkaiser?