Donnerstag, 24. Januar 2008

CDU in Hessen: Wer "Scheißdeutsche" sagt, soll abgeschoben werden

Das NDR-Magazin "Panorama" berichtet gerade, dass der hessische CDU-Fraktionsvorsitzende Dr. Christean Wagner auf Wahlkampfveranstaltungen mehrmals gefordert hatte, dass Ausländer, die Deutsche mit "Scheißdeutsche" beschimpfen, abgeschoben werden sollen.

Liebe in Deutschland lebende Ausländer, ihr braucht Deutsche nicht allgemein mit "Scheißdeutsche" beschimpfen! Das kann ich doch stellvertretend für euch machen! Meldet euch einfach anonym in den Kommentaren und bestellt für unschlagbar günstige null Euro (und ohne monatliche Gebühren) ein paar gegen alle Deutschen gerichtete "Scheißdeutsche-Beschimpfungen". Ich werde die "Scheißdeutsche-Beschimpfungen" dann stellvertretend für euch hier ins Weblog stellen. Mich als gebürtigen Deutschen kann die CDU nicht ausweisen und ihr lauft keine Gefahr abgeschoben zu werden. So werdet ihr euren Frust los und ich habe wieder hochwertigen Inhalt zum Befüllen dieses Weblogs. Eine echte Win-Win-Situation also.

P.S.: Andere Beschimpfungs-Bestellungen werden jedoch nicht angenommen und umgehend gelöscht, denn für andere Beschimpfungen fühle ich mich nicht kompetent genug. Und auch Beschimpfungen gegen einzelne Personen werden nicht angenommen.

Technorati-Tags: , , , , ,

9 Kommentar(e):

ninjaturkey hat gesagt…

Ja, ich gebs zu - auch ich bin ein Scheiß Deutscher™. Ich bin durch zögerliches Handlen und mutloses Kommentieren in Weblogs selbst für die entfesselte Horde in unserem Paralment mit verantwortlich. Meine Bürgerrechte hab ich mir auch viel zu lange wegnehmen lassen. Aber ich gelobe Besserung. Bis dahin darf man mich gern mit dem obigen Titel belegen. Das verletzt mich schlimmstenfalls in meiner Ehre, über die ich, mangels Verwurzelung in archaischen Strukturen ohnehin nicht in hinreichendem Maße verfüge. Und meine Würde ist ja eh unantastbar.

Solon hat gesagt…

Bitte kein Rumjammern. Jeder Deutsche ist ein scheiß Deutscher. Ich auch. Das verbindet uns alle aber auch irgendwie, finde ich. Außer Bayern, die sind schoaiss Deutsche und gehören natürlich nicht so richtig dazu.

ninjaturkey hat gesagt…

Nein, in Bayern heißt das Sau Praiß´n und gilt als Abgrenzung gegen alle Nichtbayern (vrgl. "Sau Preiß, iranischer"). Wogegen "Gosch´n" und "Fotz´n" (beide im Gesicht anzutreffen) zum Umgangston gehören und ein hervorgestoßenes"`Zefix" den gläubigen Katholiken in Notzeiten kenntlich macht.

Arby hat gesagt…

Manueller Trackback: Ich habe diesen Beitrag zum Anlass genommen, zu diesem Thema selbst etwas zu schreiben, nachdem mir in letzter Zeit eine erschreckende Tendenz in unserer Gesellschaft aufgefallen ist.

Nur meine zwei Cent: Scheiß Deutsche

Solon hat gesagt…

@Ninjaturkey: Ich sagte ja: Für andere Beschimpfungen als "Scheiß Deutsche" bin ich nicht kompetent genug. ;-) Die spinnen, die Bayern (Copyright: Scheiß Gallier).

@Arby: Endlich mal einer, der sich traut hier in den Kommentaren - wegen der hier leider fehlenden Trackback-Funktion beim scheiß Blogspot.com - einen manuellen Trackback zu setzen. Du bekommst dafür den Schieflage-Trackback-Preis in der Kategorie "Manuell". :-)

Da ich keine Statistikfunktionen mehr eingebunden habe im Weblog hier, würde ich ansonsten auch kaum aufmerksam werden, wenn mich irgendwo jemand verlinkt. Deswegen sind mir manuelle Trackbacks immer willkommen. Eigentlich hatte ich auch versucht, bei Blogspot.com das so einzustellen, dass Links hier in den Kommentaren nicht automatisch mit einem "nofollow"-Atribut versehen werden von der Weblog-Software. Aber Blogspot.com macht das leider nicht möglich.

beschissener Deutscher hat gesagt…

Und die Sprache der beschissenen Deutschen, beherrschen die Scheiß Deutschen auch nicht. So eine beschissene Scheiße aber auch!

Solon hat gesagt…

Die Sprache vielleicht schon. Die Rechtschreibung vielleicht weniger, gell?

Aber da ich ja korrekt beschimpfen will, habe ich die RECHTSCHREIBUNG natürlich sofort berichtigt. Danke also für diesen wertvollen Hinweis. Es geht ja schließlich um Kultur hier.

Har har har.

beschissener deutscher hat gesagt…

Tut mir leid. Wegen Rechtschreibfehlern wollt ich mich nicht echauffieren, die gehören dazu! Aber ich habe nicht ordentlich gelesen und den Ausspuch "Scheißdeutsche" (oder wie auch immer korrekt geschrieben) dem Fraktionsvorsitzenden zugeordnet... Und von einem CDU-Fraktionsvorsitzenden hätte ich eine ordentliche Adverbien-Verwendung erwartet.
Ich sollte nur kommentieren, wenn ich nicht todmüde bin, sorry.

Solon hat gesagt…

@beschissener deutscher: Ach so. Okay, Friede. :-)

Aber auch ein Fraktionsvorsitzender hat meiner Meinung nach das Falsch auf Rechtschreibung, äh umgekehrt. Ist halt (leider) immer der Inhalt, der letztlich zählt. Und der Inhalt des vom hessischen CDU-Vorsitzenden Gesagten gibt leider den Ausländern Recht, die von Scheißdeutschen sprechen.

Komplizierte Welt. ;-)