Sonntag, 17. Juni 2007

Wechsel von Del.icio.us zu Simpy.com

Ein Leben ohne Yahoo ist möglich. Auch wenn es zig Firmen gibt, die ähnlichen Mist bauen wie Yahoo und die Welt nicht wirklich besser wird, wenn man wegen des Yahoo-Mists auf die Dienstleistungen von Yahoo verzichtet und stattdessen andere Dienstleister nutzt, so kann es auch nicht schaden. Der Nutzen mag nicht groß sein, Yahoo den Rücken zuzukehren, die Kosten sind aber auch nicht groß.

Yahoo hat offenen Auges und ganz bewusst beispielsweise Nutzerdaten von chinesischen Dissidenten (Shi Tao, Wang Xiaoning) ohne Zwang an die chinesischen Behörden weitergegeben - mit dem Ergebnis, dass diese ehemaligen Yahoo-Kunden mit Hilfe der Daten von Yahoo anschließend in chinesischen Gefängnissen landeten, nur weil sie ihr Menschenrecht auf freie Meinungsäußerung wahrgenommen hatten.

Vor einigen Tagen bin ich bereits von Flickr.com (gehört zu Yahoo) zu 23hq.com gewechselt. Für das Hosten von Bildern oder die Suche nach interessanten Fotos oder Fotografen bietet 23hq.com einen ähnlichen Service an wie Flickr.com. Warum also nicht wechseln?

Heute bin ich von Del.icio.us (gehört zu Yahoo) zu Simpy.com gewechselt. Für das Speichern seiner Bookmarks (Social Bookmarking) eignet sich Simpy meiner Meinung nach sehr gut als Alternative zu Del.icio.us.

Häufig verlinke ich Artikel nun bei Simpy.com, wenn ich nicht dazu komme, die Artikel hier im Weblog zu erwähnen. Außerdem dienen mir meine Bookmarks bei Simpy.com als eine Art Archiv. Wer sich für meine Bookmarks interessiert, kann sie also bei Simpy.com direkt anschauen oder sie als RSS-Feed abonnieren.

Der Import der alten, bei Deli.icio.us gesammelten Links ist samt der Notizen und Tags ohne Probleme möglich bei Simpy.com. Alle meine bisher bei Del.icio.us archivierten Bookmarks finden sich also jetzt bei Simpy.com. Ich werde mein Del.icio.us-Archiv aber noch einige Tage online belassen, bevor ich meinen Account dort aufgebe und mein dortiges Link-Archiv komplett lösche.

Technorati-Tags: , ,

8 Kommentar(e):

Don Pepone hat gesagt…

Schön das die Zahl der Yahoo- Verweigerer langsam aber beständig zu nimmt...

Anonym hat gesagt…

Das klingt ja alles schön und gut, aber woher weiß Simpy folgendes:

" * 83% Male, 17% Female
* 87% 18-45 years
* 30% Bachelor's Degree
* 25% Master's Degree
* 15% Doctoral or Professional Degree
* 28% $30,000 - $50,000 income
* 31% over $50,000 income
"
Quelle: http://www.simpy.com/advertizing

Simpy sagt nichts dazu, wie diese Daten zustande kommen. Vielleicht sollte man sie mal fragen.

Solon hat gesagt…

@anonym: Wahrscheinlich ist Simpy durch simple Erpressung der Kunden an diese Daten gekommen. Wer Simpy nicht wahrheitsgemäß sein Einkommen mitteilt, wird sonst nach China entführt. Oder so.

Es könnte natürlich auch sein, dass Simpy irgendwann einmal eine freiwillige, repräsentative Umfrage unter seinen Nutzern durchgeführt hat.

Aber ich weiß es ehrlich gesagt nicht.

fanny hat gesagt…

Hab auch grad meine Yahoo Accounts gekündigt. Danke für den Tipp. Mal schauen ob viele Leute mitziehen. Man braucht ja doch eine Mindesmenge von Leuten, damit solche web2.0 Sachen auch Spass machen und klein kriegen wird man del.icio.us und Co sicherlich nicht. Ist nur die Frage ob sich genügend Leute bei den Alternativen einfinden.

Und ... nie wieder überlegen müssen wie del.ici.ous noch mal getrennt wird.

Anonym hat gesagt…

Solon:
I don't fully understand your comment - "Wahrscheinlich ist Simpy durch simple Erpressung der Kunden an diese Daten gekommen. Wer Simpy nicht wahrheitsgemäß sein Einkommen mitteilt, wird sonst nach China entführt. Oder so.

Es könnte natürlich auch sein, dass Simpy irgendwann einmal eine freiwillige, repräsentative Umfrage unter seinen Nutzern durchgeführt hat.

Aber ich weiß es ehrlich gesagt nicht."

Babelfish says you are mentioning blackmailing. If you translate your comment to English for me, I can clear up any confusion about Simpy.

Otis (Simpy's founder)

Oh, oh, I see, the question is about user demographics. That is easy to answer. That data comes from a third party user survey done in .... 2006, I believe.

Solon hat gesagt…

Hi Otis!

Don't be bothered about my comment. It was satirical. Someone in the comments above asked with a kind of critical undertone how Simpy might had gained those informations about their users and I wrote back (attempting to be kind of funny) that Simpy probably blackmailed their users to give them this information, but that it might also be that they just did a simple user survey.

My way of satire isn't understood very well even by many native german readers, so it's obvious that my bad style of satire is disastrous if read through babelfish. ;-)

To get things straight: Simpy rulez. :-)

And now I will translate your comment and this one for my german readers:

Zur Erläuterung für alle des Englischen nicht mächtigen Mitleser: Otis fragte in einem Kommentar oben, ob ich das mit dem "Erpressen von Simpy-Nutzern" ernst gemeint hätte und stellte klar, dass die Daten aus einer Nutzerbefragung, durchgeführt durch einen externen Partner im Jahr 2006, stammen. Ich antwortete Otis in diesem Kommentar hier, dass meine Anmerkung nur satirisch gemeint war.

Viktor hat gesagt…

Ich finde simpy.com einerseits super, anderseits aber richtig schei..

Zum einen erlaubt simpy.com im Gegensatz zu del.icio.us Wildcards bei der Suche (+) zum anderen ist es sowas von lahm und ist oft nicht erreichbar! (-)

Wie ist Deine Erfahrung damit?

Solon hat gesagt…

@Viktor: Ich bin mittlerweile auch wieder weg von Simpy. :-(

Mein Grund war, dass plötzlich manchmal neue Einträge von Simpy nicht gespeichert wurden. Noch gravierender jedoch war, dass die Suchfunktion von Simpy meiner Erfahrung nach nicht (mehr) richtig funktionierte. An der Schnelligkeit hatte ich (damals) nichts auszusetzen und auch die Funktionen fand ich damals besser als bei Del.icio.us.

Ich habe nun schlicht und einfach als Alternative zu Simpy hier bei Blogspot.com ein zweites Weblog aufgemacht, wo ich nur Artikel sammele/verlinke.

Mehr Infos dazu in einem jüngeren Weblog-Eintrag von mir:

Mein neues Linkblog: Solons Linkablage.