Dienstag, 19. Dezember 2006

Hinweise zum Kommentieren und zu RSS-Feeds

Kommentare sind mir wichtig. Deswegen: Keine Scheu beim Kommentieren! Egal was. Nur wenn der Kommentar Werbung zu kommerziellen Produkten/Webseiten enthält, die rein gar nichts mit dem Thema des jeweiligen Posts zu tun haben, werde ich ihn löschen. Und natürlich Beleidigungen oder sonstige herabwürdigende Aussagen oder Links. Auch anonyme Kommentare sind willkommen!

Auch Setzen von manuellen Trackbacks ist willkommen! Da Blogger.com/Blogspot.com keine Trackback-Funktion bietet, darf jeder, der ansonsten einen Trackback in seinem Weblog auf mein Weblog gesetzt hätte, natürlich gerne stattdessen einen kurzen Kommentar samt Link zu seinem Weblog in meinem Weblog hinterlassen.

Blogger.com/Blogspot.com versucht wohl statt der Trackbacks jeden Link irgendwo im Netz auf Einträge meines Weblogs automatisch zu erfassen und unterhalb meiner Weblog-Einträge aufzulisten ("Wer verlinkt hierhin?"). Ich habe aber Zweifel, dass das ausreichend funktioniert. Deswegen, wie gesagt: Einfach in den Kommentaren einen "manuellen Trackback" hinterlassen.

Die Kommentare sind unmoderiert. Das heißt: Jeder Kommentar sollte sofort ohne Verzögerungen im Weblog erscheinen! Wenn nicht, dann spinnt höchstwahrscheinlich die Kommentarfunktion mal wieder. In diesem Fall einfach so oft den Kommentar erneut abschicken, bis er auch tatsächlich angezeigt wird! Eventuell hilft es, das Kommentarfenster noch einmal ganz zu schließen (vorher natürlich den schon geschriebenen Kommentar zum Beispiel in die Zwischenablage kopieren, damit er nicht verloren geht!) und den Kommentar noch einmal neu starten.

Ich habe übrigens das bei Blogger.com/Blogspot standardmäßig aktivierte "Nofollow"-Attribut für Links in den Kommentaren deaktiviert. "Nofollow" schadet der Blogosphäre, ist meine Meinung. Wer nicht weiß, was "Nofollow" ist, kein Problem. Nicht wichtig. ;-)

Beim Einfügen eines Links in seinem Kommentar muss man, damit der Link klickbar ist, die bekannten HTML-Befehle verwenden, also: a href="http://...". Allerdings scheint man keine zusätzlichen HTML-Befehle innerhalb von "a href" verwenden zu dürfen wie zum Beispiel "title" oder "rel" und so weiter, weil damit die Kommentarfunktion von Blogger.com/Blogspot hier überfordert zu sein scheint und der Link dann nicht korrekt angezeigt wird.

Kommentare, die mehr als 5 Links enthalten, werden von Blogger.com/Blogspot hier automatisch als Spam behandelt. Wer viele Links posten will, sollte dies also auf mehrere Kommentare verteilt tun.

Ansonsten hoffe ich, dass der eingebaute Spamschutz (Captcha) ausreicht, um Spamroboter abzuhalten, automatisierte Werbung in den Kommentaren zu posten.

Es gibt übrigens die Möglichkeit, zu jedem Weblog-Eintrag einen eigenen Feed (Atom) zu abonnieren, der nur die Kommentare zu diesem einen Weblog-Eintrag beinhaltet! Zu finden ist dieser Feed, wenn man einen Weblog-Eintrag (Überschrift des Weblog-Eintrages) anklickt und unterhalb der (nicht) vorhandenen Kommentare nach dem Link "Kommentare zum Post (Atom)" sucht. Klickt man auf diesen Link, hat man den Feed (Atom) zu den Kommentaren zu nur diesem einen Weblog-Eintrag. Fein, oder? Mit Hilfe dieses Feeds kann man also bequem mittels seines RSS-Readers (oder der Feed-Funktion in Firefox oder Opera) verfolgen, ob jemand auf einen Weblog-Eintrag kommentiert hat oder zum Beispiel auf einen eigenen Kommentar reagiert hat.

Wer stattdessen oder zusätzlich alle Kommentare zu allen Weblog-Einträgen verfolgen möchte, für den gibt es den Link zu diesem Feed (Atom) zu allen Kommentaren rechts in der Navigationsleiste unter dem Link zum Feed (Atom) zu allen Weblog-Artikeln.

Also: Fröhliches Kommentieren! :-)

6 Kommentar(e):

jörg hat gesagt…

"Diese kryptische Beschreibung ist durch mich leider nicht anpassbar oder veränderbar, sondern wird von Blogger.com/Blogspot so vorgegeben."

Das kann man leicht unter Vorlage->HTML ändern. Habe ich auch gemacht :)

Solon hat gesagt…

Danke für den Hinweis! Muss ich mir noch einmal angucken, wenn ich Zeit habe. ;-)

Solon hat gesagt…

@Jörg

Ich hatte noch einmal geguckt, aber nirgends in den Templates die Möglichkeit gefunden, den Text zu dem Kommentar-Feed zu ändern. Aber glücklicherweise hat Google/Blogger.com auf meine Mail reagiert und nun den Text zu dem Link zum Kommentar-Feed geändert. Der Text lautet jetzt "Abbonnieren Kommentare zum Post (Atom)".

Ich habe daraufhin meinen obigen Weblog-Eintrag aktualisiert und den Text, auf den du dich in deinem Kommentar beziehst, gelöscht.

Leider macht die Kommentarfunktion von Blogger.com nun andere Probleme. Oftmals scheinen Kommentare nicht veröffentlicht zu werden. Ohne Fehlermeldung und ohne dass die Captchas falsch eingegeben wurden.

Wer also sieht, dass sein Kommentar nicht sofort veröffenthlicht wird (ich moderiere die Kommentare hier nicht), der sollte seinen Kommentar versuchen so oft abzuschicken, bis er endlich angezeigt wird.

Schaut man in die Hilfegruppe bei Google Groups zu Blogger.com, erfährt man, dass Blogger.com derzeit noch viele und schwerwiegende Probleme mit der Kommentarfunktion hat. Da Blogger.com/Blogspot.com von vielen Leuten genutzt wird, habe ich die Hoffnung, dass diese Fehler und Aussetzer bald beseitigt sind.

Daniel hat gesagt…

hmm ... naja ... also sie brauchen eine Weile, bis sie da sind.
Aber es scheint soweit doch inzwischen ganz gut zu klappen!

VG, Daniel

Solon hat gesagt…

@Daniel: Danke für das Feedback!

Aber ich traue der Kommentarfunktion noch nicht über den Weg, also lasse ich die ausführlichen Erklärungen oben mal besser drin. Vielleicht spinnt die Kommentarfunktion morgen wieder...

Daniel hat gesagt…

@solon,

klar! Ist ja auch besser, wenn du darauf hinweist! Das dauert ja doch ca ein viertel stündchen bis der Kommentar durch die Datenbank bis zu dir gewandert ist und das kann einen, wenn man's nicht weiß, schon wundern ! ;o)

Wünsche Dir noch einen schönen Tag!
VG, Daniel